Lumigurumi

Sonntag, 4. März 2012

Jay-Jay und Amun

Jay-Jay und Amun, Namen von der Redaktion geändert, übten jahrelang schwarze Magie aus. Sie möchten nun aber mit Ihrer Vergangenheit als Voodoo-Puppen abschließen, das sie so langsam in ein Alter kommen, in dem sie sich gerne zur Ruhe setzen möchte. Außerdem stehen sie nicht mehr voll dahinter, anderen Menschen mithilfe Ihrer Körper Leid zu zufügen. Sie sind der Meinung, die Menschen müssen Rivalitäten oder Feindseeligkeiten jeglicher Art lieber unter sich ausmachen und aufhören, ehemals unschuldige Voodoo-Männer in diese Machenschaften mit rein zu ziehen.

Da die Zwillinge aber nun auch nicht arbeitslos in der Gegend rumhängen/liegen/stehen möchten, werden Sie nun hauptberuflich Nadelkissen. So fühlen sie sich auch weiterhin gebraucht und  haben gleichzeitig aber immernoch ihre vertrauten Nadeln um und in sich.

Ich möchte Sie Euch hier einmal zeigen mit dem Aufruf: Gebt dem Leben von Voodoo-Puppen in Rente eine neue, sinnvolle Aufgabe!

Einen gewissen Hang zur Morbidität kann man den beiden jedoch wohl in diesem Leben nicht mehr abgewöhnen.































:c)  Die Anleitung gibt es übrigens hier:
Anleitung zu den Voodoo-Püppchen

Kommentare:

  1. Sehr schön die beiden =)
    Liebe Grüße Lg Mönchen

    AntwortenLöschen
  2. Hände haben eine sehr gute Gesundheit getan .. Ich erwarte, dass er auf meinem Block zu kommen Ich habe es geliebt Ich liebte Yours

    AntwortenLöschen
  3. Vielen lieben Dank Ihr beiden!

    Çok iki teşekkür ederiz!

    AntwortenLöschen